+43 1 5333 654 52 | office@wien-abtreibung.at

Abtreibung in Wien

Chirugische und Medikamentöse Abtreibung

Pille danach

Pille danach

Die Notfallkontrazeption mittels "Pille danach" ist nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr bis zu 72 Stunden, bzw. mittels eines neuen Präparates bis zu fünf Tage möglich. Je früher sie eingenommen wird, desto sicherer ist allerdings auch ihre Wirkung.

Nebenwirkungen wie Übelkeit und Erbrechen treten kaum auf, allein die nächste Regelblutung kann sich gelegentlich verschieben.

Die neue Generation der "Pille danach" wirkt bis zu fünf Tagen nach einer Verhütungspanne - Die Wirkung ist somit noch effektiver als bei bisherigen Präparaten, die innerhalb von drei Tagen eingenommen werden müssen. Um die optimale postkoitale Empfängnisverhütung zu gewährleisten, sollte eine "Pille danach" generell so früh wie möglich eingenommen werden. Die neue Generation bietet bereits innerhalb der ersten 24 Stunden um 3-4% mehr Sicherheit als andere ‚Pillen danach". Dieser garantierte Schutz (bis zu 98%) bleibt auch in den folgenden 5 Tagen bestehen, während die notfallverhütende Wirkung bei der herkömmlichen "Pille danach" nach 24 (bis zu 72) Stunden deutlich abnimmt.

Bei Woman & Health ist die Pille danach täglich zwischen 9.00 und 21.00 Uhr erhältlich.

Spirale oder Kupferkette Danach

Ähnlich wie die Pille danach wirkt nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr eine "Spirale oder Kupferkette danach".

Das Einlegen einer Spirale oder Kupferkette innerhalb von 5 Tagen nach ungeschütztem Koitus schützt zuverlässig vor einer möglichen Schwangerschaft. Die Spirale danach ist vor allem für Frauen geeignet, welche neben der Notfallverhütung auch längerfristig einen sicheren Verhütungsschutz anstreben. Eine Stunde vor dem Einsetzen der Spirale oder Kupferkette ist die Einnahme zweier spezieller Tabletten sinnvoll, da sich dadurch der Gebärmutterhals weitet und das Setzen der Spirale - vor allem außerhalb der Periode - relativ schmerzfreier empfunden wird.

Auf individuellen Wunsch kann das Setzen der Kupfer-, Hormonspirale oder Kupferkette in einer sanften Kurznarkose erfolgen.

Der Vorgang ist dann völlig schmerzfrei und dauert etwa 5 Minuten. Die Patientin ruht sich danach ca. 20 Minuten zur Nachbetreuung in unserem Aufwachzimmer aus.

IUB - der Intra Uterine Ball

Ein neues Verhütungsmittel mit „Gedächtnis“

Beim IUB handelt es sich um ein High-Tech-Verhütungsmittel. Der biegsame Trägerfaden mit dem sogenannten "Formgedächtnis" kann Besonderes: keine spitzen Enden, keine scharfen Kanten, die die Gebärmutter irritieren könnten. Kaum ist der Trägerfaden mitsamt den Kupferperlen durch den dünnen Inserter in die Gebärmutter gerutscht, ,erinnert' sich der Kupferperlen-Ball an seine dreidimensionale Vergangenheit und nimmt wieder seine rundliche Form an. Was dann aussieht wie ein elastisches Bällchen bleibt gut in der Gebärmutter liegen. So ist auch das Risiko geringer, dass der IUB von der Gebärmutter ausgestoßen wird.

Die verhütende Wirkung beruht wie bei der herkömmlichen Kupferspirale auf der seit über vier Jahrzehnten bewährten Verwendung von Kupfer in der Gebärmutter. Das Kupfer ist in Form von knapp zwei Millimeter durchmessenden Perlen auf einem dünnen Draht aufgefädelt. Die Menge des Kupfers entspricht etwa der bei einer herkömmlichen Spirale.

Wegen des dünnen Insertionsröhrchens ist das Einsetzen schmerzarm. Die geschmeidige - runde Form des Kupferperlen-Balls bewirkt eine sehr gute Verträglichkeit. Durch diese Eigenschaften besteht die Gefahr einer Gebärmutterperforation so gut wie überhaupt nicht."

Noch Fragen?

Für Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie uns Montag - Donnerstag von 9:00 bis 21:00 Uhr und Freitag von 9:00 bis 18:00 Uhr unter der Nummer +43 1 5333 654 52 oder via Mail unter office@wien-abtreibung.at.